DIE ZEITSCHRIFT entwurf

Herausgegeben von Fachverband und Fachgemeinschaft -
bietet religionspädagogische Mitteilungen, Materialien und Handreichungen für den Religionsunterricht.

Einzelpreis: 15.50 EUR
Jahres-Abo (incl. Friedrich Jahresheft und einer Ausgabe der Reihe SCHÜLER) plus entwurf-digital:
67,00 EUR

> Bestellen beim Friedrich Verlag


Der entwurf 2-20 "Bibel"

Die Bibel – Zugänge, Aktualität, Relevanz. Dies sind die drei Stichworte, die wir in diesem Heft umgesetzt haben: Im thematischen Teil führen uns Jörg Barthel und Martin Vahrenhorst in den Stand der bibelhermeneutischen Diskussion bzw. in jüdische und christliche Zugänge zur Bibel ein, Michael Landgraf stellt neue didaktische und methodische Ideen im Hinblick auf Relevanz und Aktualität der Bibel vor. Im unterrichtspraktischen Teil des Heftes geht Karin Hank mit Grundschülern auf Entdeckungstour in der Bibel, Christian van Randenborgh weckt mit seinem Beitrag (für Klasse 5 – 6) Freude und Interesse, sich mit der Bibel neu zu beschäftigen. Anknüpfend an seinen thematischen Beitrag überträgt Michael Landgraf biblische Texte in die Sprach-, Denk- und Bildwelt von Jugendlichen unterschiedlichen Alters von Klasse 6 bis 10, Susanne Bahret zeigt für Klasse 10 einen kreativ-malerischen Zugang zur Bibel am Beispiel des Psalms 22. Mit Hilfe eines exklusiv für den entwurf zur Verfügung gestellten Dekalog-Zyklus der Künstlerin Imo Quero-Lehmann (siehe Beilage) erschließt Horst Heller die 10 Gebote, Bruno Landthaler zeigt in Aufnahme des thematischen Beitrags von Martin Vahrenhorst, wie im christlichen Religionsunterricht die Bibel mit „jüdischen Augen“ gelesen werden kann. Hartmut Rupp schließlich erinnert an das alte Prinzip vom vierfachen Schriftsinn und stellt dar, wie dieses gewinnbringend eingesetzt werden kann..

Die Beilage zum Heft:

Neben Hinweisen auf hilfreiche Filme und Bücher finden Sie die 10 Bilder von Imo Quero-Lehmann als Beilage sowie ein Arbeitsheft zum biblischen Prophetenbuch „Jona“ von Horst Heller und Axel Wiemer.

50 Jahre entwurf: Ausgabe 1-2020 "Gott" ist erschienen

Die erste Ausgabe der Zeitschrift entwurf erschien 1970; mit dem Heft 1-2020 feiert unsere Zeitschrift das 50-jährige Jubiläum. Deshalb haben wir uns dem zentralen Thema „Gott“ genähert und uns folgenden Fragen und Themen gestellt: Was sind die Intentionen und angestrebten Kompetenzen, die wir im Religionsunterricht mit der Gottesfrage verbinden? Wie können wir Gottesvorstellungen von Kindern, ihrer Artikulationsfähigkeit im Theologisieren zu diesem Thema Raum geben? Wie können wir Kinder und Jugendliche bekannt machen mit biblischen Bildern von Gott, aber auch die Wahrheitsfrage thematisieren und Gottesvorstellungen in anderen Religionen beleuchten? Und schließlich: Wie können wir unseren Schülerinnen und Schülern erzählen von dem, was uns als Religionslehrerinnen und -lehrer motiviert, das „Thema Gott“ immer wieder neu zu bedenken.

Themen, die uns dabei wichtig wurden: Die Frage der Allmacht – Gott oder Google? Künstliche Intelligenz als „Über-Gott“? / Die Frage nach Monotheismus und Polytheismus im Dialog mit anderen Religionen / Gott im Computerspiel – das Bild von Gott bei unseren Schülerinnen und Schülern / Wie kann man heute über die Trinitätslehre sprechen? Nach einer Einführung von Andreas Reinert mahnt uns Michael Welker, Gott nicht ohne den Heiligen Geist zu denken, Axel Wiemer führt uns in grundlegende didaktische Zugänge zum Thema ein. Nadine Klimbingat und Horst Heller zeigen, wie man in der Grundschule zum Gottesnamen JHWH arbeiten, Rahel Sünkel fragt für Klasse 3 bis 6, wie man die Theodizeefrage thematisieren kann. Die Nähe Gottes führt Annegret Südland uns für Klasse 7– 9 vor Augen, Gernot Meier und Hartmut Rupp stellen die Frage nach Gottes Allmacht in Auseinandersetzung mit Google (Kl. 9 –10). Für die Sekundarstufe II stellt Andreas Reinert Materialien zum Dialog der Religionen, Ulrich Löffler zur Trinität Gottes bereit.

Die Beilage zum Heft:

Neben Hinweisen auf hilfreiche Filme und Bücher finden Sie in der Heftmitte einen Beihefter eingeordnet, der 16 Lern- und Informationskarten zum Thema „Gott“ enthält – über diese können diverse Einstiege in Unterrichtseinheiten vorgenommen werden.

Der entwurf 4-2019 "Zeit"

„Alles hat seine Zeit“ (Koh 3) – die Weisheit aus dem Buch Kohelet ist heute noch aussagekräftig, vielleicht mehr denn je. Denn ohne Frage stehen viele Menschen unter enormem Zeitdruck, durch beschleunigte Lebensumstände bedingt. Auch in der Schule spielt das Thema „Zeit“ eine große Rolle, bei Lehrer/innen wie Schüler/innen. Im Religionsunterricht taucht das Thema in unterschiedlichen Unterrichtseinheiten von der Grundschule bis in die Kursstufe immer wieder auf. Wir möchten mit diesem entwurf-Heft die theologische Frage nach der Zeit in den Mittelpunkt rücken, mit Kindern über Zeit nachdenken und dem Sonntag die Ehre geben. Wir wollen das Zeitverständnis in unterschiedlichen Religionen verstehen, die Zeit in

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, aber auch das eschatologische Zeitverständnis und nicht zuletzt biblische Vorstellungen von Zeit.

Peter Kliemann eröffnet das Heft mit einem Überblick zum Thema, Dorothee Schlenke und Andreas Hinz steuern theologische und religionspädagogische Grundlagen bei. Im unterrichtspraktischen Teil zeigt Ulrike Schölch, wie man mit Grundschülerinnen und -schülern über Zeit nachdenken kann, Cordula Modrack weist auf den Sonntag als Aus-Zeit hin (für Kl. 5/6). Katrin Stickel reflektiert den Umgang von Jugendlichen mit Zeit (für Kl. 7/8) und für Klasse 9/10 führt uns Ulrich Aichinger in das Zeitverständnis Japans ein. Die Wahrnehmung von Zeit in einem klösterlichen Kontext thematisiert Andreas Obenauer, Simon-Martin Schäfer stellt uns die Perspektive eschatologischer Zeit vor, Joachim Ruopp erarbeitet einen Clip von und mit Harald Lesch zum Zeitverständnis (alle für Sek II). Abgerundet wird das Angebot durch diverse Rezensionen zum Thema sowie Impulskarten, ebenfalls von Joachim Ruopp, zum Thema „Zeit“, die in der Heftmitte angebracht sind.

Die Beilage zum Heft:

Neben Hinweisen auf hilfreiche Bücher finden Sie in der Heftmitte einen Beihefter eingeordnet, der 16 Impulskarten zum Thema „Zeit“ enthält – über diese können diverse Einstiege in Unterrichtseinheiten vorgenommen werden.